Tag der Herzlichkeit 11. Juni 2021

page2image535671824
Wir freuen uns, dass wir mit dabei sein dürfen bei der Veranstaltungsreihe und Aktion: Offene Herzen – Tag der Herzlichkeit –

Die Aktion möchte aufmerksam machen, zum Nachdenken anregen und animieren einmal selbst “ Herz zu zeigen”

Mit verschiedenen Veranstaltungen wird vom 10.-12. Juni, der Tag der Herzlichkeit begangen.

->herzkultur || Kulturbuddypage2image535675280

Freitag, 11. Juni, 15.00 bis 18.00 Uhr – Innsbruck, Haus der Begegnung, Rennweg 12, 6020 Innsbruck

Gemeinsam, nicht allein. Das Freiwilligenzentrum Tirol Mitte und der Verein unicum:mensch informieren über das Kulturbuddy-Projekt der Aktion „Hunger auf Kunst und Kultur“ und laden zum Gespräch.

-> Wir bitten um Anmeldung unter: kulturbuddy@unicummensch.org

„Eine Spiritualität des Herzens lehrt uns, auf den Herzschlag Gottes zu achten. Das Herz Jesu schlägt für alle.“ Bischof Hermann Glettler

Bild/Text/Zitat: https://bischof-stecher-verein.at/de/projekte/initiative-offene-herzen.php

Projekt Kulturbuddy

Gemeinsam, nicht allein! Kulturbuddys sind Freiwillige, die helfen Hürden zu überwinden und mit Einzelpersonen oder Kleingruppen eine Veranstaltung im Bereich Kunst und Kultur in Tirol besuchen. Sie fungieren als Türöffner_innen ins kulturelle Leben, leisten Gesellschaft, helfen, erläutern oder sind einfach nur da.

Projekt Kulturbuddy weiterlesen

SPRACHEN DES HELFENS

Beiträge zu einem hilfsbereiten Miteinander – ein Abend mit Franz Küberl

Am 24. September 2018, um 19 Uhr, lädt der Verein unicum:mensch gemeinsam mit der Diözese Innsbruck und dem Haus der Begegnung zu einem Abend mit Franz Küberl in die Bäckerei – Kulturbackstube.

„Helfen“, so ist Franz Küberl überzeugt, „ist die meistgesprochene Sprache der Welt“. Der ehemalige Präsident der Caritas Österreich spricht über sein Buch „Sprachen des Helfens“, der Verein unicum:mensch stellt die Neuauflage des „Sozialroutenplans“ vor, einem Stadtplan, der Menschen in sozialen Notlagen hilft, die Orientierung nicht zu verlieren.  SPRACHEN DES HELFENS weiterlesen

Buchpräsentation und Gesprächsrunde

GENUG gejammert!
Warum wir gerade jetzt
ein starkes, soziales Netz brauchen

„Hören wir auf das soziale Netz krank zu jammern…”, fordert das neue Buch von Martin Schenk und Martin Schriebl-Rümmele mit Karikaturen von Gerhard Haderer.
Martin Schenk stellt es am Montag, den 4. Dezember 2017, um 19.30 Uhr im Haus der Begegnung vor. Anschließend findet ein Publikumsgespräch statt. Buchpräsentation und Gesprächsrunde weiterlesen