Resilienz und Arbeitslosigkeit, NGO-Konferenz, 21. Mai 2010

im Rahmen der Salzburger Anstöße 2010

für NGOs, Vertreter/innen öffentlicher Einrichtungen und Praktiker/innen am 21. Mai 2010, 09.00 – 17.30 Uhr
in St. Virgil Salzburg

eine gemeinsame Veranstaltung von ifz – Internationales Forschungszentrum, Salzburg Ethik Initiative, Zentrum für Ethik und Armutsforschung, unicum:mensch und St. Virgil Salzburg.

Durch die Finanz- und Wirtschaftskrise haben viele Menschen ihren Arbeitsplatz verloren und sind mit dem Problem der Erwerbs- Arbeitslosigkeit konfrontiert. In der wissenschaftlichen Auseinandersetzung mit dieser Problematik wird immer öfter der Begriff Resilienz – Widerstandskraft – verwendet.

Die Salzburger Anstöße 2010, eine Fachtagung des Internationalen Forschungszentrums, der Salzburg Ethik Initiative und des Zentrums für Ethik und Armutsforschung, finden dieses Jahr zum Thema „Resilienz und Arbeitslosigkeit“ statt. Junge Wissenschafter/innen untersuchen den Zusammenhang von Krisen und Krisenbewältigungsstrategien und die Vereinbarkeit mit Strategien zur Bekämpfung von Arbeitslosigkeit.

Die in diesem Rahmen stattfindende NGO-Konferenz richtet sich an MitarbeiterInnen von Organisationen in diesem Bereich, um, angeregt durch neue Anstöße aus der Wissenschaft, Möglichkeiten der Verwirklichung neuer Strategien in der Bekämpfung von Arbeitslosigkeit auf regionaler Ebene zu diskutieren.

Die Teilnahme an der Tagung ist kostenlos. Die angemeldeten Teilnehmer/innen werden zum Mittagessen eingeladen!

Programm:Freitag, 21.Mai 2010
09.00 Uhr: Begrüßung und Einführung
09.30 Uhr: Widerstandskräfte in der Arbeitslosigkeit 3 Kurzstatements a 25 min
Möglichkeiten und Grenzen menschenwürdiger Arbeitslosigkeit Dr. Gottfried Schweiger, Philosoph, Salzburg
Resiliente ökonomische Strukturen als Garant für nachhaltige wirtschaftliche Entwicklung ao. Univ.Prof. Dr. Veronika V. Eberharter, Ökonomin, Innsbruck
Anerkennung von Arbeit – Missachtung von A rb e i ts l o s i g k e i t? Mag. Michael Peitler, Soziologe, Salzburg
10.45 Uhr: Pause
11.00 Uhr: Wissenschaft trifft Praxis
Präsentation ausgewählter Ideen der Salzburger Anstöße 2010
13.00 Uhr: Mittagspause
14.00 Uhr: Arbeitslosigkeit als Krise – Anstöße für Salzburg Input: Univ.Prof. DDDr. Clemens Sedmak
Dialogkonferenz:Möglichkeiten der Umsetzung für das Bundesland Salzburg
17.30 Uhr: Ende der Konferenz

Moderation des Tages:
Mag. Jakob Reichenberger (St. Virgil Salzburg) Mag. Christine Sontag (ifz – Internationales Forschungszentrum)